Allgemein

zurück zur Übersicht

22.10.2018

Woche der Gesundheit

1. Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Auch dieses Schuljahr hat das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus wieder die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit angesetzt. Unter den angebotenen Themenfeldern legen wir den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit/Verbraucherbildung. Dabei werden wir altersgerecht zu den Punkten Fairer Handel, Konsum und nachhaltige Entwicklung sowie Achtsamkeit gegenüber dem eigenen Körper arbeiten. Ziel ist es, das eigene Handeln und Konsumieren im Sinne einer ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit zu überdenken. Durch einen Einblick in die Kinderrechte und der Vergleich mit den Lebensbedingungen von Kindern in anderen Ländern soll den Schülern die Lebensqualität in Deutschland bewusstmachen. Nach einer gemeinsamen Einführung in die Projektwoche (Montag, 22.10.) wird in den einzelnen Klassen die Thematik behandelt bis am Freitag (26.10.) eine Abschlussrunde in der Aula folgt. An diesem Tag wird auch die Arbeitsgruppe „Fair Trade“ der Realschule Nabburg zu Gast sein und fair gehandelte Waren verkaufen. Wenn Sie diese Verkaufsaktion unterstützen möchten, so geben Sie an diesem Tag Ihrem Kind etwas Geld mit. (Aushang über Preise bereits einige Tage vorher in Pausenhalle) Dank auch an den REWE Markt, welcher mit Bananen und fair Trade Schokolade unsere Woche unterstützt. „Positive Nebeneffekte eines nachhaltigen Lebensstils sind daher nicht nur, dass man sich besser und gesünder fühlt, sondern auch, dass man mit einem guten Gewissen handelt.“ (Bayerisches Landesamt für Umwelt)

Weitere schulische Projekte zur Förderung der Nachhaltigkeit:

2. Handysammelaktion

Sammelbox der Telekom Experten haben ausgerechnet, dass in Deutschland noch immer rund 124 Millionen defekte oder nicht mehr verwendete Handys und Smartphones existieren. In der Schublade haben sie keinerlei Nutzen mehr. Das ist ein regelrechter Schatz, der gehoben werden muss. Denn durch Recycling ließen sich daraus rund zweieinhalb Tonnen Gold, 25 Tonnen Silber und 900 Tonnen Kupfer zurückgewinnen – wertvolle Ressourcen aus den Handys von gestern, mit denen die Handys von morgen umweltschonender hergestellt werden können. Jedes gebrauchte Handy, egal welcher Marke und welches Modell, egal wie alt und welcher Zustand, enthält noch wertvolle Rohstoffe, die sich wiederverwenden lassen. Was passiert mit den Daten? Wer sein ausrangiertes Handy bei der Telekom Sammelbox abgibt, kann sich darauf verlassen, dass seine Daten, die womöglich noch auf dem Gerät gespeichert sind, in einem zertifizierten Prozess gelöscht werden und nicht in falsche Hände geraten. Wo kann das Handy abgegeben werden? Im Sekretariat wird nach den Herbstferien eine Sammelbox aufgestellt.

3. Brillensammelaktion

Ebenfalls sammeln wir nichtmehr benötigte Brillen/Sonnenbrillen mit Sehstärke. Diese können in die Sammelbox, welche nach den Herbstferien in der Aula bereitsteht, eingeworfen werden. Nach Aufbereitung durch einen Optiker werden sie an eine Hilfsorganisation in Afrika geschickt.

4. Abgabe von Schulbüchern und Büchern aus der Schülerbücherei

Ab Montag werden in der Pausenhalle mit Erlaubnis des Sachaufwandsträgers alte, aber zum Üben und Wiederholen noch gut nutzbare Schulbücher verkauft. Pro Buch sollte bitte 1€ in die aufgestellte Sammelschachtel geworfen werden. Die Einnahmen möchten wir einer Hilfsorganisation zukommen lassen, die bedürftige Schulen in aller Welt unterstützt.


zurück zur Übersicht

Grund- und Mittelschule
Wernberg-Köblitz
Pfarrer-Schreyer-Str. 17
92533 Wernberg-Köblitz
Tel.: 09604 2219
Fax.: 09604 91124
E-Mail

2. Advent

Am 10.12.2018 gestalteten die Klassen 1a, 1b und 3...
weiterlesen...


Nikolausbesuch

„Was steckt denn da in meinem Hausschuh?...
weiterlesen...


1.Adventsfeier

Traditionell feierten die Schüler gemeinsam...
weiterlesen...


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06